Zu Besuch in Berlin

Oliver Spraul |

Vor wenigen Wochen flatterte uns noch eine ganz besondere Einladung ins Haus: Evaluation des Mittelstandsdialogs von VertreterInnen des baden-württembergischen Mittelstandes mit Herrn Bundesminister Dr. Wolfgang Schäuble in Berlin.

Hinter dem etwas sperrigen Titel versteckte sich die Gelegenheit, die Anliegen der Unternehmen mit Politikern in Berlin zu besprechen und auf Sorgen und Nöte aufmerksam zu machen. Eine ideale Gelegenheit also, das wirtschaftlich so starke Oberschwaben gebührend zu vertreten.

Einige Mitglieder des WBB haben deshalb die Gelegenheit genutzt und sind am 27. Juni 2017 nach Berlin gefahren, um die Anliegen der Unternehmen zum Thema Finanzpolitik Herrn Schäuble vorzutragen und mit ihm darüber zu diskutieren. Es war für alle eine eindrucksvolle und gelungene Veranstaltung.
Offen bleibt natürlich, welche Punkte von der Wunschliste letztendlich auch realisiert werden.
Neben dem Gespräch mit Wolfgang Schäuble gab es im Anschluss auch noch die Gelegenheit, mit der parlamentarischen Staatssekretärin Widmann-Mauz über weitere Punkte und Anliegen der Mitglieder zu sprechen. Danach gab es für die Mitglieder des WBB noch eine ganz persönliche Führung durch den Bundestag durch unser Abgeordneten der CDU Waldemar Westermayer.

Wir danken dem Landesverband Baden-Württemberg und Herrn Westermayer für die Einladung und die Gelegenheit, einmal so nah am Geschehen in der Bundeshauptstadt sein zu können. Auch für die herausragende Organisation und überaus freundliche Betreuung geht unser Dank an alle Beteiligten.

Zurück
Schäuble1.jpg
BT1.jpg