Der WBB im Hoftheater

Oliver Spraul |

Kontakte knüpfen, miteinander ins Gespräch kommen und Ideen austauschen – das geht am Besten in gemütlicher Umgebung und vielleicht Kontakte knüpfen, miteinander ins Gespräch kommen und Ideen austauschen – das geht am Besten in gemütlicher Umgebung und vielleicht einem Gläschen Wein. Das und das neue Programm von Uli Boettcher waren der Hintergrund für die Einladung des WBB an die Mitglieder.
Und so war es eine illustre Schar Mitglieder und Gäste, die sich am 18. Oktober gut gelaunt und mit einer großen Portion Vorfreude im Hoftheater einfanden.
In Ihrer Begrüßung verwies die Vorsitzende Angelika Söndgen auf den Wert eines guten Netzwerkes zwischen den Mitgliedern, dies könne an einem solchen Abend in besonderer Weise gepflegt werden. Dazu stellte Sie eine neue Idee für den WBB vor, die Firmenstammtische. Diese sollen, 3 bis 4 Mal im Jahr, als Plattform für die Mitglieder und der Vorstellung des eigenen Betriebs und des Leistungsportfolios dienen. Interessierte Firmen melden sich bitte bei der Vorstandschaft.
Ebenso wurde die neue Hinweistafel für die Mitgliedsbetriebe präsentiert, diese kann an prominenter Stelle ausgehängt werden und weist die Kunden auf die Mitgliedschaft im WBB hin, nicht nur wichtig für die Einlösung der Geschenkgutscheine.
Dann war die Bühne frei für den Hausherrn, und Uli Boettcher verstand es wieder einmal perfekt, den Saal in seinen Bann zu ziehen und hatte die Lacher auf seiner Seite. Sein neues Programm beleuchtete schonungslos das Schicksal des Mannes Ü50, um aber auch Hilfestellung und Erklärung für diese gebeutelte Spezies zu liefern.
Sein Programm hatte aber auch einen tiefgründigen Teil, bei dem er den Bogen zur aktuellen Wirklichkeit und Wahrnehmung spannte und das Publikum nachdenklich stimmte. Geht es uns nicht ausgesprochen gut? Sind unsere Probleme, mit Blick auf andere Teile der Welt, nicht vielleicht manchmal bedeutungslos?
Ein vergnüglicher Abend ging seinem Ende zu und die Resonanz des Publikums war äußerst positiv. Also ein Abend, den man gerne einmal wiederholen könnte.

Zurück