CORONA Soforthilfe-Programm der Landesregierung

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat ein Soforthilfeprogramm aufgelegt: Gewerbliche Unternehmen, Sozialunternehmen und Angehörige der Freien Berufe, die sich unmittelbar infolge der Corona-Pandemie in einer existenzbedrohenden wirtschaftlichen Lage befinden und massive Liquiditätsengpässe erleiden, werden mit einem einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss unterstützt.

Hier finden Sie die Informationen der Landesregierung BW zur Corona-Soforthilfe.

Hier finden Sie die Informationen der IHK Weingarten zum Soforthilfeprogramm.

Ein Merkblatt mit wichtigen Informatione sowie Ansprechpartnern finden Sie ebenfalls auf der Website der IHK.

Folgende Hilfen sind zu erwarten:
•    9.000 EUR einmalig (für insgesamt 3 Monate) für 1-5 Beschäftigte
•    15.000 EUR einmalig (für insgesamt 3 Monate) für 6-10 Beschäftigte 
•    30.000 EUR einmalig (für insgesamt 3 Monate) für 11-50 Beschäftigte

Für den Antrag werden folgende Unteralgen benötigt:

  • Mitgliedsnummer der IHK oder Handwerkskammer
  • Informationen zur Höhe des Liquiditätsengpasses für 3 Monate
  • Anzahl der Beschäftigten (in Vollzeit)
  • Handelsregister Nummer, USt-ID (ersatzweise Steuernummer), Bankverbindung und (falls vorhanden) L-Bank Kundennummer

Alle Informationen finden Sie auf der Web-Seite des Wirtschaftsministeriums!

Zurück
Foto-BW-Ministerium.jpg